Spielmodi und Zielvorgaben

Updated

Durch die Teilnahme an Schlachten können Piloten EP, Belohnungen und Bergungsgut verdienen. Diese werden unter anderem zum Schiffsbau (bzw. zur Freischaltung) und zur Schiffsanpassung verwendet.

Die intensiven Schlachten sind vielfältig, nicht nur einfache Kämpfe ums Überleben.

 

Team-Deathmatch

Jedes Team beginnt mit einer bestimmten Anzahl an verfügbaren Klonen. Wenn ein Pilot aus dem Team abgeschossen wird, wird die Anzahl der für das Team verfügbaren Klone um 1 reduziert. Wenn alle Klone eines Teams aufgebraucht sind, verliert dieses Team die Schlacht. 

Wenn die Schlacht endet, bevor die Klone eines Teams vollständig aufgebraucht sind, gewinnt das Team mit den meisten verbleibenden Klonen. 

Wenn beide Teams noch gleich viele Klone haben, geht die Schlacht unentschieden aus.

Kontrolle

Wie beim Team-Deathmatch beginnen die beiden Teams mit einer bestimmten Anzahl Klone. Die Anzahl der verfügbaren Klone kann einerseits durch den Abschuss von gegnerischen Piloten reduziert werden, und andererseits durch die Kontrolle von Zielen auf dem Schlachtfeld.

Für jedes Ziel, das durch ein Team kontrolliert wird, reduziert sich die Anzahl der verfügbaren Klone für das gegnerische Team schneller. Durch die Kontrolle von mehr Zielen erhöht sich die Verlustrate der verfügbaren Klone für das gegnerische Team.

Um einen Kontrollpunkt einzunehmen, müssen die Piloten in Reichweite des Ziels fliegen und eine Drohne absetzen.

 

Die Drohnen nehmen nach und nach die Kontrollpunkte für die Piloten ein, sodass die Piloten weiterfliegen, Feinde angreifen und feindliche Drohnen zerstören können.

 

Freundliche und feindliche Drohnen heben sich gegenseitig auf. Wenn zum Beispiel dieselbe Anzahl freundlicher und feindlicher Drohnen an einem Kontrollpunkt stationiert ist, herrscht eine Pattsituation. Piloten sollten daher feindliche (rote) Drohnen aktiv angreifen, um sicherzustellen, dass ihr Team das Ziel erobert.

Jeder Pilot kann zeitgleich nur eine Drohne stationieren. Die Piloten werden über das HUD informiert, sobald eine neue Drohne stationiert werden kann.

 

Trägerschiff-Angriff

Der Spielmodus Trägerschiff-Angriff beinhaltet eine Schlacht in mehreren Phasen. In Phase 1 stationiert jedes Team Drohnen an Stromrelais-Stationen, um diese zu erobern. Sobald ein Team 2 der 3 Ziele erobert hat, werden die Schilde des gegnerischen Trägerschiffs für kurze Zeit deaktiviert.

Phase 2 der Schlacht beinhaltet einen Angriff auf das verwundbare gegnerische Trägerschiff oder einen verzweifelten Versuch durch das andere Team, das Trägerschiff zu verteidigen. Die Angreifer attackieren die im HUD markierten Kühlknoten des verwundbaren Trägerschiffs, um die Verteidigungssysteme des Trägerschiffs zu schwächen. Beim Angriff auf diese Knoten müssen die Piloten sowohl den automatischen Verteidigungssystemen als auch den Angriffen der Verteidiger ausweichen. Alle Knoten müssen zerstört werden, bevor die letzte Phase der Schlacht beginnen kann.

Sobald alle Kühlknoten zerstört wurden, wird der Kern des Trägerschiffs freigelegt. In der letzten Schlachtphase versuchen die Angreifer, den freigelegten Kern zu zerstören, der über einen grabenartigen Tunnel erreichbar ist, während die Verteidiger versuchen, den Angriff abzuwehren. Wenn genug Schaden angerichtet wurde, wird der Kern überlastet und die Angreifer haben ein kurzes Zeitfenster, in dem sie aus dem Explosionsradius entkommen können.

 

Co-Op gegen KI

Piloten können entweder zusammen in einer Staffel oder über ein durch die Spielersuche zusammengestelltes Team gegen KI-kontrollierte Gegner kämpfen. Im Co-Op-Spielmodus erhalten Piloten die gleichen Belohnungen und die gleiche Menge an Beute wie im Kampf gegen andere Piloten im Rahmen der regulären Kämpfe.

Wurmlöcher:

Wurmlöcher sind besondere Ereignisse und ermöglichen den Piloten den Eintritt ins Unbekannte. Weitere Informationen über Wurmlöcher finden Sie in folgendem Artikel: Wormhole Artikel.

Attachments

No Attachments with this Article
War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Powered by Zendesk